herzog1 herzog2 herzog3 herzog4 herzog5 herzog6 herzog7 herzog8 herzog9 herzog10 herzog11
<< >>

Herzog Bar


Die „Moderne“ Bar
Für den Deutschen Design Award 2017 nominiert

In einem unter Denkmalschutz stehendem Bauwerk der Nachkriegsmoderne von den bedeutenden deutschen Architekten Sep Ruf und Theo Papst aus dem Jahr 1957, entsteht eine neue Bar. Die Bar unterteilt sich in fliessenden Abschnitten wie Lounge, Restaurant und Stehbereich auf.

Mit Materialien wie Messing, Beton sowie der Terrazzoboden bedient man sich im Ausbau Tugenden der Nachkriegsmoderne. Diese waren in den fünfziger Jahren beständige Materialien in öffentlichen Bauwerken. Wie auch der Ausbau, wurden Lampen und Möbel von BUILD_Inc. entwickelt, wie viele Architekten dies aus dieser Zeit zu tun pflegten.

Die Bar Herzog möchte sich als ein Kontext der Nachkriegsmoderne verstehen, um so die erhaltenswerte Architektur des Bauwerks weiterhin zu pflegen.